Typograf / FAQ


  1. Neuer PC
  2. Registrierung verloren
  3. Schriften von Mac konvertieren
  4. kurzzeitige Aktivierung
  5. Netzwerk Schriftgruppen Zugriff
  6. Netzwerk Schriftgruppen Zugriff
  7. Schriftgruppe Autostart
  8. RegUser Bereich
  9. Fragen zu Typograf

  10. Nur Standardschriften oder durchgestrichene Schriften werden angezeigt
  11. TrueType-Schrift anhand einer Vorlage auf Papier finden
  12. Type 1 Unterstützung unter Windows
  13. Programmabsturz durch defekte Schrift
  14. Font nicht erzeugbar
  15. Wieviel Schriften sind im Arbeitsspeicher?
  16. Ähnliche Schriften vergleichen
  17. Ähnliche Schriften anzeigen - Vergleich ungenau
  18. Installierte Schriften nicht ständig anzeigen
  19. Installierte Schriften nicht angezeigt
  20. Notwendige TrueType Fonts für Windows
  21. Windows Symbole und Zeichen weg
  22. Wo liegen installierte Schriften, die nicht im Font Ordner sind
  23. Start-Verzeichnis ändern
  24. Hilfe-Datei TYPOGRAF.HLP wird nicht gefunden
  25. einfacher Wechsel des Verzeichnisses
  26. Schriftgröße und Spaltenanzahl ändern
  27. Mehrere Zeilen Fließtext anzeigen
  28. Sortieren der angezeigten Schriften
  29. Handbuch ist noch verschlüsselt
  30. Handbuch ausdrucken
  31. Tastaturbelegung ausdrucken
  32. Zeichensatz ausdrucken
  33. Zeichensatz ohne ANSI-Code Zeichen 0 bis 31
  34. Warum 0128 statt Code 128 in Zeichensatz
  35. einige Fonts nur in einer Standard-Schrift ausgedruckt
  36. Nur Kästchen anstatt Buchstaben ausgedruckt
  37. Typograf zeigt einige Schriften mit Häkchen an
  38. Schriften aktivieren oder in Schriftgruppen und Datenbank verwalten
  39. Unterschied zwischen Aktivieren und Installieren
  40. Wann Schriftgruppen nützlich sind
  41. Fehler beim Hinzufügen von Schriften in Datenbank
  42. Schnell zu einer Schrift springen
  43. Mit Typograf angesehene Fonts erscheinen in Textverarbeitung
  44. Beim Löschen erscheint Meldung: Zugriff verweigert
  45. Eine Schrift finden
  46. Doppelte Schriften suchen
  47. Programmfehler beim Verschieben von Schriften
  48. Zip-Laufwerk Probleme
  49. Fehler, da kein Drucker installiert
  50. Schriftgruppen Schnellzugriff zeigt bei jedem Start ein Hinweis
  51. Kreditkarte in US-Dollar belastet
  52. Nicht alle Schriften in den Schriftgruppen werden angezeigt
  53. Farbe des Hilfe-Fensters
  54. Typograf kann Internet-Browser nicht finden
  55. Ungültiger Datentyp für "SerialNumber".
  56. Listenindex außerhalb des zulässigen Bereiches
  57. Benutzername und Paßwort für Typograf-Internetressourcen falsch
  58. Typograf auf neuen PC portieren
  59. Eurozeichen mit Typograf ansehen
  60. Benachrichtigung bei neuer Version
  61. Typograf für Mac oder Linux?
  62. Fragen zur Registrierung

  63. Freischaltcode verloren
  64. Freischaltung funktioniert nicht
  65. Typograf verliert Registrierdaten
  66. Meine Adresse hat sich geändert
  67. Wo erhalte ich die Testversion?
  68. Ist die Testversion eingeschränkt?
  69. Wie kann ich mich registrieren lassen?
  70. Wie teuer ist die Registrierung?
  71. Was enthält die Vollversion?
  72. Wie schalte ich die Testversion frei?
  73. Gibt es ein Update?
  74. Wie update ich richtig?
  75. Fragen zu Schriften

  76. Ich suche eine Schrift
  77. Schriften selbst erstellen oder verändern
  78. Wieso haben einige Schriften keine Umlaute oder Kleinbuchstaben?
  79. Windows Fonts Ordner funktioniert nicht mehr
  80. Trick: Registry aufräumen löst Probleme mit installierten Schriften
  81. In Dialogboxen, Menüs oder in Titelleisten sind falsche Schriften
  82. Schrift fehlt im Dokument
  83. Anworten in Newsgroups


Neuer PC

Schriftgruppen und Datenbank auf neuen PC umziehen

Um Ihre gesamten Schriftgruppen und Datenbank auf einen neuen PC zu kopieren machen Sie am besten folgendes:
1) Setzen Sie sich an den alten PC und starten Sie Typograf.
2) Klicken Sie auf den Button "Verwaltung".
3) Klicken Sie dann im Verwaltungsfenster im Menü "Bearbeiten" auf "Einstellungen".
4) Unter "Wo sollen die Daten der Schriftgruppen abgelegt werden" sehen Sie den Ordner, welcher Ihre Schriftgruppen-Daten enthält. Kopieren Sie diesen Ordner auf den neuen PC. Weiterhin können Sie auch den Datenbank-Ordner kopieren.
C:\...\Typograf\Schriftgruppen\
C:\...\Typograf\Datenbank\
Auf dem neuen PC führen Sie die Schritte 1-3 durch und tragen im 4. Schritt den neuen Schriftgruppen-Ordner an. Das war's schon. Falls Ihre Schriftgruppen nur Verknüpfungen (zu erkennen am kleinen Pfeil im Font-Icon in der Schriftverwaltung) zu Schriftdateien (auf dem alten PC) enthalten, dann sehen Sie im Schriftverwaltungs-Fenster den Ordner-Pfad. Die Ordner müssen Sie dann auch noch vom alten auf den neuen PC kopieren.

Nach oben

Registrierung verloren

Registrierdaten nicht auffindbar

Ihre Daten sind online verfügbar. Bitte machen Sie folgendes:
1. Gehen Sie zu http://shareit1.element5.de/ccc/my_account.html?publisherid=10234&languageid=2
2. Klicken Sie hier auf "Zugangsdaten vergessen? Klicken Sie bitte hier."
3. Geben Sie Ihre email ein.
4. Sie erhalten nun die Zugangsdaten für den Zugriff auf Ihre Kundeninformationen.

Nach oben

Schriften von Mac konvertieren

Schriften von Macintosh nach Windows konvertieren und umgekehrt

Um TrueType- oder Type-1-Schriften von Mac-Format nach Windows-Format umzuwandeln, können Sie folgende Software verwenden: TransType oder CrossFont.

Nach oben

kurzzeitige Aktivierung

Kunden temporär einsetzen

Um Schriften (z.B. von Ihren Kunden) zu verwenden und anschließend den Schriften-Ordner wieder zu löschen, schlagen wir Ihnen folgende zwei Varianten vor:
Variante 1:
Um Schriften in einem beliebigen Ordner zu aktivieren, wechseln Sie mit Typograf in diesem Ordner. Klicken Sie auf die erste Vorschau-Schrift und drücken Sie die Umschalttaste. Lassen Sie nun die Umschalttaste gedrückt und scrollen Sie zur letzten Vorschau-Schrift. Wenn Sie diese anklicken, sind alle Schriften im Ordner markiert. Klicken Sie nun im Menü "Schriftart" auf "Aktivieren". Das Deaktivieren geht analog, nur dass Sie dann auf "Deaktivieren" klicken. Das Anlegen und Löschen des Schriften-Ordners erfolgt mit dem Windows-Explorer.

Variante 2:
Kurzbeschreibung: Ein Kunde gibt Ihnen die Schriften auf CD-ROM. Sie erstellen eine neue Schriftgruppe und KOPIEREN die Schriften in die Schriftgruppe. Die Schriftgruppe wird aktiviert und für Ihre Arbeit verwendet. Anschließend wird die Schriftgruppe deaktiviert und gelöscht.
Langbeschreibung: Wechseln Sie mit Typograf in den Schriften-Ordner auf der CD-ROM. Markieren Sie die Schriften und klicken Sie mit der RECHTEN Maustaste darauf. Klicken Sie auf "Zur Schriftgruppe hinzufügen". In der Schriftverwaltung erstellen Sie eine neue Schriftgruppe. Ziehen Sie dann die in Typograf markierten Schriften auf diese Gruppe. Wählen Sie jetzt "... kopieren"! Klicken Sie mit der RECHTEN Maustaste auf die Schriftgruppe, um diese zu Aktivieren bzw. nach der Verwendung zu löschen.

Nach oben

Netzwerk Schriftgruppen Zugriff

In Zukunft werden wir wahrscheinlich mit vielen Fonts arbeiten müssen. Unser Hauptordner wird dann voraussichtlich ca. 2000 Schriften (TTF und Type1) beinhalten, die sich dann im Netzwerk auf einem Windows-Server befinden

Wenn alle User im Netzwerk auf die gleichen Schriftgruppen zugreifen sollen, dann klicken Sie bitte im Fenster "Schriftverwaltung" im Menü "Bearbeiten" auf "Einstellung". Hier geben Sie als benutzerdefiniertes Verzeichnis den entsprechenden Netzwerkpfad an. z.B. "\\Server\Fontordner". Auf jedem Client-PC muss dann noch eine Verknüpfung zu Typograf (typograf.exe) bzw. dem Schriftgruppen-Schnellzugriff (ttfman.exe) angelegt werden.

Nach oben

Netzwerk Schriftgruppen Zugriff

ich würde gern Typograf auch auf dem 2.PC installieren und als stand alone laufen lassen und über Netzwerk auf die gleiche Schriftverwaltung laufen lassen

1) Installieren Sie Typograf auf den 1. PC und schalten Sie diesen frei.
2) Installieren Sie Typograf auf den 2. PC und schalten Sie diesen frei. Überlegen Sie sich nun, auf welchen PC die Datenbank+Schriftgruppen gespeichert werden sollen. 3) Setzen Sie sich an diesen PC und starten Sie Typograf.
4) Klicken Sie auf den Button "Verwaltung".
5) Klicken Sie dann im Verwaltungsfenster im Menü "Bearbeiten" auf "Einstellungen".
6) Klicken Sie auf die Option "Benutzerdefiniertes Verzeichnis"
7) Klicken Sie auf das "Ordner-Öffnen"-Symbol
8) Suchen Sie jetzt in der Netzwerk-Umgebung das Typograf-Verzeichnis auf dem anderen PC.
9) Das neue Verwaltungsverzeichnis heisst nun ungefähr so:
"\\NameDesNetzPC\Programme\Typograf"
Somit greifen Sie auf die gleiche Schriftenverwaltung (Button Verwaltung) zu. Typograf-Einstellungen (Button Einstellungen), gelten jedoch nur für den Typografen, an dessen PC Sie gerade sitzen.

Nach oben

Schriftgruppe Autostart

kann ich beim Start von Windows automatisch eine bestimmte Schriftgruppe aktivieren?

Mit der aktuellen Version geht das ganz einfach. Starten Sie Typograf und dann die Ansicht der Schriftgruppen (Menü Schrift/Managment). Dann einfach mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Schriftgruppe klicken und "Verknüpfung erstellen..." auswählen. Nun bei "Erstelle Verknüpfung auf" "Windows Start Menü -> Autostart" auswählen und mit "Ok" den Dialog beenden.

Nach oben

RegUser Bereich

Anmeldung im Bereich für registrierte Benutzer funktioniert nicht

Im Internetexplorer "Extra" und "Internetoptionen" oder auf das Desctop-Icon für MS IE mit rechter Maustaste "Eigenschaften" anklicken. Dann >>> "Registerkarte Sicherheit/Internet/Stufe anpassen/Benutzerauthentifizierung/Nach Benutzername und Kennwort fragen" aktivieren. Somit wird vor dem Download das Eingabefeld für Benutzername und Passwort aufgerufen.

Nach oben

Nur Standardschriften oder durchgestrichene Schriften werden angezeigt

Die mit Typograf angezeigten Schriften sind durchgestrichen oder in einer Standardschrift (z.B. Arial) formatiert.

Möglicherweise haben Sie zuviel Schriften installiert und aktiviert, so daß zu viele Fonts im Arbeitsspeicher geladen sind. Dadurch stehen keine Ressourcen für die Anzeige weiterer Schriften zur Verfügung. Je nach Konfiguration kann Windows 500 bis 1000 Schriften gleichzeitig verwalten. Schriften, die Sie nicht benötigen, sollten Sie deinstallieren oder in Schriftgruppen verschieben.

Nach oben

TrueType-Schrift anhand einer Vorlage auf Papier finden

Wie finde ich unter meinen TrueType-Fonts schnell eine bestimmte Schrift, von der ich einen Ausdruck haben, aber deren Namen ich nicht kenne?

Wenn Sie in Ihrem Schriftenbestand eine Schrift anhand Ihres Aussehens suchen möchten, so suchen Sie sich bitte einen charateristischen Buchstaben aus. Klicken Sie in der Typograf Symbolleiste auf den Einstellung-Button und geben Sie als neues Testbeispiel für das Hauptfenster den gewünschten Buchstaben ein. Wählen Sie hier auch eine genügend große Schriftgröße und (jetzt kommt das wesentliche) eine Spaltenanzahl von 10 und mehr. Schalten Sie Typograf auf Vollbild. Wechseln Sie dann in das Verzeichnis, Festplatte oder CD-ROM mit Ihrer Fontsammlung.
Das Programm Font Expert (120 Euro) identifiziert Schriften anhand einer eingescannten Vorlage.

Nach oben

Type 1 Unterstützung unter Windows

Wie kann ich Postscript Fonts (Adobe Type 1) mit Typograf ansehen, aktivieren oder ausdrucken?

Windows und damit auch Typograf unterstützen Postscript Type 1 Fonts automatisch.

Nach oben

Programmabsturz durch defekte Schrift

Defekte Schriften verursachen viele Probleme in Windows. Gibt es nicht eine Möglichkeit, diese ausfindig zu machen, evtl. zu reparieren oder wenigstens dann zu löschen.

Schriften, die Typograf als defekte Schriften ausweist, sind meistens nicht richtig "programmiert", entsprechen also nicht genau der TrueType-Sprezifikation. Typograf stellt diese nicht dar: "dateiname".PFB nicht erzeugbar! (Ursache: Ressourcenprobleme / defekte Schriftdatei)". Stürzt Typograf bei einer defekten Schrift ab, dann starten Sie Typograf bitte erneut und halten die Umschalt-Taste gedrückt. Typograf startet dann im Sicherheitsmodus. Wechseln Sie nun in das Verzeichnis der defekten Schrift. Wenn Typograf erneut abstürzt, rufen Sie ihn wieder mit gedrückter Umschalt-Taste auf. Typograf nennt Ihnen dann die defekte Schrift, die Typograf zum Absturz bringt. Bitte löschen oder verschieben Sie diese.

Nach oben

Font nicht erzeugbar

Gegen Ende eines Verzeichnisses steht anstelle des Schriftmusters öfters "dateiname".PFB nicht erzeugbar! (Ursache: Ressourcenprobleme / defekte Schriftdatei)"

Hier scheint die Ursache Ressourcenprobleme zu sein. Der Fehler kann bei mehr als 2000 ATM Type 1 Fonts oder mehreren tausend TrueType-Schriften auftreten.
Der Ressourcen-Verbrauch hängt von der Anzahl der schon angesehenen Schriften und von der Länge des Verzeichnis-Pfades ab.
Lösung: Sehen Sie sich nicht so viele Schriften auf einmal an. Wechseln Sie zuerst in ein Unterverzeichnis, dann in das nächste usw. Wenn Sie mehrere tausend Schriften in einem Verzeichnis haben, so kopieren Sie die Schriftdateien bitte in neu erstellte Unterverzeichnisse. Sie können auch die Länge des Verzeichnis-Pfades kürzen, indem Sie lange Verzeichnisnamen kürzer schreiben.

Nach oben

Wieviel Schriften sind im Arbeitsspeicher?

Schriften sind ressourcenbelastend. Kann man nicht Infos bereitstellen, die einem Anhaltspunkte geben, ob man weitere Schriften laden sollte, oder besser welche deaktiviert.

Damit Fonts nicht zuviel Arbeitsspeicher wegnehmen, sollten sich nicht mehr als 100 davon im RAM befinden. Um die Anzahl der im Arbeitspeicher befindlichen Fonts zu erfahren, starten Sie Typograf und fahren mit dem Mauszeiger über den Überschriftsbalken mit dem blauen Dreieck (z.B. Vorschau). Dort wird Ihnen angezeigt, wieviel Schriften installiert sind. Hierbei zählen auch die aktivierten Schriften zu den installierten Schriften.

Nach oben

Ähnliche Schriften vergleichen

Oftmals hat man zwei identische Schriften, die sich aber physisch unterscheiden, z.B. in der Qualität und in der Größe. Kann man nicht durch einen Algorithmus ermitteln, welche von beiden die bessere ist und die andere zum Löschen vorschlagen?

Markieren Sie die beiden Fonts (mit gedrückter Strg-Taste). Klicken Sie dann auf den Vergleich-Button. Hier finden Sie die wichtigsten Daten, um die Qualität beurteilen zu können. Jedoch müssen Sie selbst entscheiden, welche Kriterien Ihnen wichtig sind.

Nach oben

Ähnliche Schriften anzeigen - Vergleich ungenau

Klickt man auf den Vergleich-Button, so zeigt Typograf ähnliche Schriften zu der gerade markierten Schrift an. Dieser Vergleich scheint mir aber ungenau.

Der Typograf Schriftenvergleich beruht auf den Panose- oder Fontklassen-Daten, welche die Schriftenhersteller in der Schriftdatei abspeichern. Viele Share- und Freewareschriften enthalten jedoch diese Informationen nicht, so daß auch kein vernünftiger Vergleich möglich ist. In diesem Fall wählen Sie bitte im Vergleichsfenster die Option "Metrik". Mehr über die Vergleichsoptionen erfahren Sie in der Typograf-Hilfe.

Nach oben

Installierte Schriften nicht ständig anzeigen

Wie kann man die ständig angezeigten installierten Schriften ausblenden?

Um die Ansicht installierter Schriften auszuschalten, klicken Sie auf den Einstellung-Button (analog Menüpunkt Einstellungen im Menü Ansicht). Klicken Sie nun auf die Registrierkarte Schriftart-Typen. Hier können Sie die Anzeige deaktivieren.

Nach oben

Installierte Schriften nicht angezeigt

Typograf zeigt keine installierten Schriften an. Gibt es eine neue Version?

Nach dem Download der aktuellen Version kopieren/installieren Sie die neue Version einfach ins bestehende Typograf-Verzeichnis (z.B. c:\programme (x86)\Typograf). Alle Einstellungen und angelegten Schriftgruppen bleiben hierbei erhalten.

Nach oben

Notwendige TrueType Fonts für Windows

Welche Schriften sind für Windows wichtig und sollten nicht gelöscht werden?

Schriften, die Sie nicht löschen sollten, sind: - die Windows Standard schriften (Arial, Times New Roman, Courier New, Symbol) - die Schrift Marlett enthält von Windows benötigte Zeichen - falls bei Ihnen vorhanden: Verdana und Tahoma (oft für Web-Seiten verwendet) Einige wenige Programme benötigen bestimmte Schriften, z.B. - Word Formeleditor (MathType, MT Extra, MS LineDraw) - Quicken oder Homebanking-Software (OCR-A)

Nach oben

Windows Symbole und Zeichen weg

ich habe mit der Schriftenverwaltung experimentiert und nun sind die Buttons aller Programme weg. (minimieren,wiederherstellen,schließen,scrollen, etc.)

Sie haben die TrueType-Schriftart Marlett geloescht oder deinstalliert. Leider gibt es in Windows keinen Schutz, um eine Deinstallation/Löschung dieser Schrift zu verhindern.
Die Wiederherstellung dieser Schrift ist jedoch nicht zu schwer. Bitte klicken Sie auf den Windows Start Button und dann auf "Ausführen...". Geben Sie ein (Datei wird sichtbar gemacht, falls Sie im Windows Fonts-Ordner ist):
attrib -h c:\windows\fonts\marlett.ttf
Starten Sie jetzt Typograf und wechseln Sie zum Verzeichnis c:\windows\fonts. Wenn Die Schrift Marlett hier erscheint, so installieren Sie diese in Bearbeiten/Installieren.
Falls nicht, so können Sie diese von Ihrer Windows Installations-CD-ROM entpacken. Hierzu klicken Sie auf den Windows Start Button und dann auf "Ausführen...". Geben Sie ein
expand e:\i386\marlett.tt_ c:\windows\fonts\marlett.ttf
Bei älteren Windows Versionen benutzen Sie bitte den cab-Viewer, um die Datei marlett.ttf zu entpacken. Starten Sie jetzt Typograf und wechseln Sie zum Verzeichnis c:\windows\fonts. Wenn Die Schrift Marlett hier erscheint, so installieren Sie diese in Bearbeiten/Installieren.

Nach oben

Wo liegen installierte Schriften, die nicht im Font Ordner sind

Ich finde einige installierte Schriften nicht im Font Ordner c:\windows\fonts.

Bitte fahren Sie mit der Maus einmal über diese Schriften. In der Statuszeile sehen Sie dann, in welchem Verzeichnis sich diese Schriften befinden.
Es ist nicht zwingend notwendig, daß sich installierte Schriften im Schriftarten Ordner befinden müssen. Der Ordnung halber sollten Sie jedoch die Option "Kopieren in den Windows Schriftarten-Ordner" wählen, wenn Sie eine Schrift installieren.

Nach oben

Start-Verzeichnis ändern

Wie ändere ich das Start-Verzeichnis von Typograf?

Ändern Sie den Start-Ordner von Typograf, indem Sie erst auf den Favoriten-Button und dann auf Favoriten verwalten ... klicken. In der Favoriten-Verwaltung können Sie ein neues Startverzeichnis einstellen.

Nach oben

Hilfe-Datei TYPOGRAF.HLP wird nicht gefunden

Beim Programmstart kommt es zu einer Fehlermeldung daß die Datei TYPOGRAF.HLP (die Hilfedatei) nicht gefunden werden kann!

Bitte überprüfen Sie, ob das Arbeitsverzeichnis das gleiche wie das Typograf-Verzeichnis ist.
Um das Arbeitsverzeichnis zu ändern, klicken Sie bitte mit der RECHTEN Maustaste auf den Windows Start-Button. Klicken Sie dann auf Explorer. Klicken Sie sich nun bis zum Typograf-Eintrag durch. Klicken Sie mit der RECHTEN Maustaste auf die Typograf-Verknüpfung. Klicken nun auf Eigenschaften. Im erscheindem Dialog klicken Sie jetzt auf die 2. Lasche. Ändern Sie nun das Arbeitsverzeichnis.
Um die Fehlermeldung beim Typograf-Start zu vermeiden, können Sie auch alternativ Typograf starten und im Menü Hilfe den "Tip des Tages" deselektieren.

Nach oben

einfacher Wechsel des Verzeichnisses

Etwas beschwerlich erscheint mir immer der Weg, in der normalen Hauptansicht ein anderes Schriftenverzeichnis zu wählen. Wie kann ich schnell einen anderen Ordner öffnen?

Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Klicken Sie bitte mit der RECHTEN Maustaste auf den Ordner-Öffnen-Button (rechts neben der Verzeichnisangabe) in der Typograf Symbolleiste. Es erscheinen nun die letzten geöffneten Ordner. Klicken Sie auf den gewünschten.
2. Öffnen Sie einen Ordner, der sich im Verzeichnisbaum weiter oben befindet. Klicken Sie nun auf den Favoriten-Button (links neben der Verzeichnisangabe) in der Typograf Symbolleiste. Klicken Sie dann auf "Zu den Favoriten hinzufügen..." Um schnell zu dem Ordner zu wechseln, klicken Sie auf den Favoriten-Button und dann auf den gewünschten Ordner.

Nach oben

Schriftgröße und Spaltenanzahl ändern

Wo ändere ich Schriftgröße und Spaltenanzahl, um mehr Schriften auf einmal zu sehen oder auszudrucken?

Typograf kann mehr Schriften anzeigen bzw. je Blatt ausdrucken indem die Schriftgröße verringert oder die Schriften mehrspaltig angezeigt werden. Schriftgröße und Spaltenanzahl für die Anzeige ändern Sie im Menüpunkt Einstellungen im Menü Ansicht. Um das Druck-Layout zu ändern, klicken Sie auf den Drucken-Button. Klicken Sie nun auf die Registrierkarte Einstellungen, um die Schriftgröße zu ändern.

Nach oben

Mehrere Zeilen Fließtext anzeigen

Typograf zeigt für jede Schrift nur eine Textzeile an. Wie kann man einen mehrzeiligen Fließtext für jede Schrift ansehen?

Um mehrere Zeilen Fließtext anzuzeigen, klicken Sie bitte in der Typograf-Symbolleiste auf "Zoom". Wenn Sie nun eine Schrift anklicken, dann sehen Sie im Zoom-Fenster stets ein in dieser Schrift formatierten Text.

Nach oben

Sortieren der angezeigten Schriften

Wie kann ich die angezeigten Schriften nach Name, Größe, Breite, ... anordnen?

Typograf sortiert die angezeigten Schriften standardmäßig nach Dateinamen, weil alle anderen Sortiermöglichkeiten besonders bei vielen Schriften langsamer sind. Um Ihr gewünschtes Sortierkriterium zum Standard zu machen, klicken Sie bitte auf das Menü Ansicht. Klicken Sie dann auf "Schriften anordnen nach". Aktivieren Sie nun den letzten Menüpunkt "Sortiere nach Ordnerwechsel". Nun sortiert Typograf stets alle Schriften nach dem gewählten Kriterium.
Sollen die angezeigten Schriften nicht nach Ihren Typ (installiert,Vorschau, TrueType) gruppiert werden, dann deaktivieren Sie bitte die Option "Unterteilt nach Schriftarten-Typ".
Die gewählte Sortierung gilt automatisch für den Ausdruck von Schriften.

Nach oben

Handbuch ist noch verschlüsselt

Obwohl ich die Typograf-Vollversion besitze, ist das Handbuch noch verschlüsselt.

Im Web-Bereich für registrierte Typograf-Anwender können Sie das unverschlüsselte Handbuch downloaden. Für den Zugriff auf die Typograf-Internetressourcen benötigen Sie Ihre Benutzerdaten, welche Sie mit der Registrierung erhalten haben.

Nach oben

Handbuch ausdrucken

Wie drucke ich das Handbuch aus?

Sie können die Datei Typograf_Handbuch.pdf herunterladen und anschließend öffnen und ausdrucken.

Nach oben

Tastaturbelegung ausdrucken

Wie drucke ich die Tastaturbelegung aus?

Markieren Sie die Schrift(en), deren Tastaturbelegung Sie ausdrucken möchten. Klicken Sie nun auf den Drucken-Button. Auf der Registrierkarte Allgemein suchen Sie das Layout Tastaurbelegung. Hierzu müssen Sie die Layoutvorlagen nach links scrollen indem Sie auf den waagerechten Laufbalken klicken.

Nach oben

Zeichensatz ausdrucken

Wie drucke ich die Zeichensatz-Tabelle aus?

Markieren Sie die Schrift(en), deren Ansi Code Tabelle Sie ausdrucken möchten. Klicken Sie nun auf den Drucken-Button. Auf der Registrierkarte Allgemein suchen Sie das Layout Zeichensatz-Tabelle. Hierzu müssen Sie die Layoutvorlagen nach links scrollen indem Sie auf den waagerechten Laufbalken klicken.

Nach oben

Zeichensatz ohne ANSI-Code Zeichen 0 bis 31

In den Zeichensätzen fehlen die Zeichen zu den ANSI-Codes 0 bis 31

Die Zeichen bis Ansicode 31 sind nur Steuerzeichen, die nicht darstellbar sind.

Nach oben

Warum 0128 statt Code 128 in Zeichensatz

Von Code 127 wird unmotiviert zu 0128 statt Code 128 gewechselt.

Bis Ansi-zeichen 127 muss der Zahlencode ohne führende Null eingegeben werden. Danach mit voranstehender Null. Diese Norm wurde indirekt vom American National Standards Institute (ANSI) beschlossen. Mehr hierzu s. Hilfe-Datei.

Nach oben

einige Fonts nur in einer Standard-Schrift ausgedruckt

Das Ansehen der Schriften in Typograf funktioniert. Beim Ausdruck werden jedoch einige Fonts in einer Standard-Schrift (z.B. Arial) ausgedruckt.

Wahrscheinlich ist die Schrift zu kompliziert. Klicken Sie bitte im Druck-Dialog auf den Button "Drucker einrichten..." und dann auf den Eigenschaften-Button.
Irgendwo gibt es nun die Option "Text als Grafik drucken" oder "TrueType als Bitmap drucken". Bitte (de)markieren Sie diese Option.
Möglicherweise werden vielleicht auch zu viele Schriften in der Typograf-Vorschau angezeigt oder Sie drucken zu viele Schriften gleichzeitig aus. Hier spielt leider Windows nicht mit. Windows kann ca. max. 1000 Schriften gleichzeitig im Arbeitsspeicher halten. Daran kann auch Typograf nichts ändern. Hier hilft nur eins: Die Schriften in verschiedenen Unterverzeichnissen verschieben. Und dann immer nur diese Verzeichnisse ausdrucken.
Sollten Sie mehr als 500 Schriften installiert haben, so deinstallieren Sie bitte die nicht benötigten.

Nach oben

Nur Kästchen anstatt Buchstaben ausgedruckt

Beim Ausdruck einiger Schriften erscheinen nur Kästchen.

Schuld daran sind zu geringe Ressourcen unter Windows.
Klicken Sie auf Drucker einrichten und dann auf Eigenschaften. Suchen Sie die Option Text als Grafik drucken oder TrueType als Bitmaps und aktivieren Sie diese.

Nach oben

Typograf zeigt einige Schriften mit Häkchen an

Einige Schriften, die ich nicht aktiviert habe, zeigt Typograf immer mit dem vorangestellten Symbol "TT mit Häkchen" an.

Ihr Windows-Fonts-Verzeichnis scheint ziemlich unaufgeräumt zu sein. Hier hilft folgender Trick:
1. Starten Sie den Windows-Explorer.
2. Wechseln Sie in das Verzeichnis c:\windows\fonts
Wenn Sie im Explorer auf diesen Ordner klicken, wird Ihr Font-Ordner bzw. die Registry aufgeräumt. (Wenn ein Registry-Eintrag nicht ganz "sauber" ist, dann zeigt Typograf ein Häkchen an.
Falls Sie nicht die aktuelle Typograf-Version (siehe Hilfe/Info...), updaten Sie bitte auf diese.

Nach oben

Schriften aktivieren oder in Schriftgruppen und Datenbank verwalten

Ich besitze sehr viele Schriften. Mehr als hundert haben ich oder irgendwelche Programme installiert. Was kann ich tun, um Arbeitsspeicher bzw. Ressourcen zu sparen und nicht die Übersicht zu verlieren?

Schriftarten nur bei Bedarf aktivieren  
Installierte Schriften werden immer beim Windows-Start geladen. Sie können mit Typograf jedoch auch Schriften nur bei Bedarf aktivieren (laden). Diese stehen Ihnen dann bis zum nächsten Windows-Start zur Verfügung. Werden aktivierte (geladene) Schriften nicht mehr benötigt, so deaktivieren Sie diese einfach wieder.  
Verwenden Sie Schriftgruppen 
Um nicht jede Schrift einzeln aktivieren zu müssen, werden Schriften zu Schriftgruppen zusammmengefaßt. Das ist zweckmäßig, wenn Sie für bestimmte Aufgaben immer die selben Schriften verwenden. Diese Schriftgruppen können Sie mit Typograf oder dem Schriftgruppen-Manager in der Task-Leiste (nur in Vollversion) aktivieren (laden) oder deaktivieren. Am besten Sie installieren nur die wichtigsten Schriften (Arial, Courier, Times, Symbol) und aktivieren andere Schriften nur bei Bedarf. 
Die Datenbank für Ihre Schriftensammlung  
Im Verwaltungsfenster finden Sie neben den Schriftgruppen auch eine Datenbank für Ihre Schriftensammlung. Die Datenbank ist nützlich, wenn sich Ihre Schriften auf externen Datenträgern (CD-ROM, Zip-Disk, Internet) befinden und Sie den Überlick behalten wollen. Sie erhalten z.B. schnell Anworten auf folgende Fragen: 
- Auf welcher CD-ROM befindet sich die Schrift Rotis? 
- Welche Schriften liegen auf www.adobe.com ? 
Nutzen Sie die Datenbank, um eine bestimmte Schrift wiederzufinden. Verwenden Sie das Bemerkungsfeld, um eigene Suchkriterien zu definieren.

Nach oben

Unterschied zwischen Aktivieren und Installieren

Was ist der Unterschied zwischen einer aktivierten, installierten oder vorgeschauten Schrift?

Eine Schrift kann entweder
a) nicht installiert und nicht aktiviert
b) aktiviert
c) installiert
sein.

a) nicht installiert und nicht aktiviert
Das sind z.B. Schriften auf CD-ROM's. Diese Schriften stehen Ihnen also nicht unter Windows zur Verfügung. Mit Typograf können Sie sich diese Schriften ansehen, drucken, löschen, aktivieren oder deaktivieren.
b) aktiviert
Windows wird mitgeteilt, dass diese Schrift nun bis zum nächsten Windows-Start zur Verfügung steht. Die entsprechende Schriftdatei wird nicht verändert, kopiert oder verschoben. Es wird also nichts an Ihrem System verändert. Wenn Sie Windows das nächste Mal wieder starten oder die Schrift mit Typograf deaktivieren ist alles wieder beim alten. Sie können nicht-installierte Schriften in Schriftgruppen zusammenfassen und so die gesamte Gruppe auf einmal aktivieren oder deaktivieren. Hierzu verwenden Sie bitte den Schriftgruppen-Manager, den Sie nach dem Aufruf in der Task-Leiste finden.
c) installiert
Installierte Schriften werden bei jedem Windows-Start automatisch von Windows aktiviert. Hierzu werden die entsprechenden Schriftnamen in der Registry (Windows Registrierdatenbank) eingetragen und die Schriftdateien in das Verzeichnis c:\windows\fonts kopiert.

Nach oben

Wann Schriftgruppen nützlich sind

Ich drucke mehrmals im Monat ein bestimmtes Dokument aus, wofür zwei spezielle Schriften benötigt werden. Diese Schriften sollen sonst nicht in der Schriftauswahlliste erscheinen.

Damit diese Schriften sonst nicht in der Schriftauswahlliste erscheinen, legen Sie eine Schriftgruppe "Dokument Schriften" an. Fügen Sie nun die Schriften zu dieser Schriftgruppe hinzu und deinstallieren Sie dann die Schriften. Die Schriftgruppe aktivieren (laden) Sie nur dann, wenn Sie das Dokument ausdrucken möchten.

So legen Sie eine Schriftgruppe an 
1  Klicken Sie auf den Button Verwaltung 
2  Markieren Sie Schriftgruppen oder die zukünftig übergeordnete Schriftgruppe.  
3  Klicken Sie im Menü Datei auf Neu und dann auf Ordner 
4  Wählen Sie als Namen "Dokument Schriften" und das Verzeichnis, in dem später die Dateien der Schriften abgelegt werden.
Schriften zur Schriftgruppe hinzufügen
1  Markieren Sie im Hauptfenster die Schriftarten, die Sie der Schriftgruppe hinzufügen möchten. 
2  Ziehen Sie nun mit gedrückter linker Maustaste die Schriftarten auf die gewünschte Schriftgruppe. 
3  Wählen Sie ob die Schriftarten in die Schriftgruppe kopiert, verschoben oder nur eine Verknüpfung erstellt werden soll.
Schriftgruppe aktivieren
1  Markieren Sie die Schriftgruppe, deren Schriften aktiviert werden sollen. 
2  Klicken Sie auf den Button Aktivieren (blaues Häkchen). 
Mehr zu Schriftgruppen und Datenbank finden Sie in der Hilfe von Typograf.

Nach oben

Fehler beim Hinzufügen von Schriften in Datenbank

Wenn ich einige Schriften in die Datenbank aufnehmen möchte, erhlate ich eine Fehlermeldung "zu wenig Systemressourcen" (out of system resources).

Typograf kann eine Schrift nicht erzeugen. Entweder weil die entsprechende Schriftdatei defekt ist oder weil Sie zu viele Schriften auf einmal hinzufügen.
Möchten Sie mehrere tausend Schriften auf einmal hinzufügen, so gehen Sie am besten schrittweise vor. Also erst ein Unterverzeichnis hinzufügen, dann das nächste usw.
Erscheint die Fehlermeldung, so schauen Sie bitte in der Statuszeile des Schriftverwaltungsfensters. Welcher Schriftname steht dort? Diese Schrift kann defekt sein. Um eine schlechte Schrift zu finden, starten Sie bitte typograf und wechseln in das Verzeichnis mit den Schriften. Scrollen Sie nun nach unten, so dass jede Schrift angezeigt wird. Die schlechten Schriften zeigen wahrscheinlich einen Fehler.

Nach oben

Schnell zu einer Schrift springen

Wenn mehrere hundert Schriften aufgelistet werden, möchte ich schnell zu einer Schrift springen, deren Namen ich kenne.

Klicken Sie die Schriftliste im Hauptfenster oder in der Schriftverwaltung an, und tippen Sie nun den Namen ein. Die Schriftliste springt nun zu den Namen.

Nach oben

Mit Typograf angesehene Fonts erscheinen in Textverarbeitung

Warum erscheinen die Schriftarten, die ich mir gerade mit Typograf ansehe, auch im Schrift-Auswahl-Dialog meiner Textverarbeitung?

Bei der Vorschau auf nicht installierten TrueType-Schriften müssen diese aktiviert werden. Sie merken davon nichts. Da sich die Schriften jedoch im Speicher befinden, sehen Sie diese auch in Ihrer Textverarbeitung. Und zwar solange, wie Sie diese Schriften auch im Typograf sehen.

Nach oben

Beim Löschen erscheint Meldung: Zugriff verweigert

Installierte Schriften können nicht gelöscht werden (Zugriff verweigert).

Was tun? Sie besitzen eine ältere Typograf-Version. Wenn Sie registrierter Anwender von Typograf sind, bieten wir Ihnen ein preiswertes Update an.

Nach oben

Eine Schrift finden

Wie finde ich eine Schrift auf einem Laufwerk?

1  Klicken Sie im Menü Datei auf Suche Schrift & Dubletten.  
2  Geben Sie hier einen Teil des Schriftnamens, Herstellers oder andere in der Schrift enthaltene Informationen ein (z.B. ria) und klicken Sie auf Weiter.  
3  Wenn Sie die Schrift im Typograf-Fenster suchen, springt Typograf nun zur ersten gefundenen Schrift (z.B. Arial).
Wenn Sie die Schrift auf einem Laufwerk suchen, ruft Typograf die Windows-Suche auf. Klicken Sie auf Starten und ziehen Sie die gefundenen Schriften auf das Typograf-Fenster. Die Schriften werden nun angezeigt.

Nach oben

Doppelte Schriften suchen

Wie finde ich Schrift-Dubletten auf meinem Computer?

Klicken Sie im Menü Datei auf Suche Schrift & Dubletten. Klicken Sie dann auf die Lasche Suche Dubletten.
Um mehr über ein Vergleichskriterium (Schriftfamilie, interner Fontaufbau) zu erfahren, klicken Sie auf das Fragezeichen in der Titel-Leiste und anschließend auf das Kriterium.

Nach oben

Programmfehler beim Verschieben von Schriften

Beim Verschieben von Fonts meldet sich regelmäßig das Fenster: "Ein Programmfehler ist aufgetreten. Um weiterarbeiten zu können..."

Ursache ist eine zu stark ausgereizte Grafikkarte. Klicken Sie in der Windows Systemsteuerung auf Anzeige. Verringern Sie die Leistung der Grafikkarte von "Maximal" auf "50%".

Nach oben

Zip-Laufwerk Probleme

Ich will Schriften auf mein Zip-Laufwerk speichern. Aber auf Hauptebene meines Zip-Laufwerkes sind nur 250 Einträge möglich

Bitte legen Sie Unterverzeichnisse (z.B. Schriftfamilie, Anfangsbuchstaben) an. So schaffen Sie auch gleichzeitig Ordnung.

Nach oben

Fehler, da kein Drucker installiert

Es treten Fehler auf. Ein Drucker ist nicht installiert.

Klicken Sie auf Start/Einstellungen/Drucker und installieren Sie einfachen Universal/Nur Text-Drucker (der auch als Standarddrucker ausgewählt sein muß). Auch wenn Sie keinen Drucker angeschlossen haben, sollte ein (beliebiger) Drucker installiert werden, da Windows sonst Probleme mit TrueType-Schriften hat. Dann läuft auch Typograf, zeigt alle Schriften an und die Registrierung ist erfolgreich. Und erst dann kann man die Schriften-Einstellungen ändern.

Nach oben

Schriftgruppen Schnellzugriff zeigt bei jedem Start ein Hinweis

Der Schriftgruppen-Manager in der Taskleiste macht mit einem Promptfenster nach jedem Login auf sich Aufmerksam (verweist halt darauf, daß er da ist). Man muss mit OK bestätigen. Wie kann man diese Meldung abschalten?

In der Datei "typograf.ini", die Sie im Typograf-Verzeichnis finden, fügen Sie folgende zwei Zeilen hinzu. (egal wo)
[ttfman]
Hint=0

Dann erscheint das Hinweisfenster nicht mehr. Übrigens: In der aktuellen Typograf Vollversion erscheint das Hinweis-Fenster generell nicht mehr.

Nach oben

Kreditkarte in US-Dollar belastet

Warum muß ich den Registrierbetrag in $ bezahlen?

Wenn Sie online per Kreditkarte bezahlen, so wird Ihre Kreditkarte in US-Dollar belastet. Die Online-Registrierung übernimmt für uns der Registrierservice ShareIt (Sitz in Köln). Da dieser international tätig ist, bucht ShareIt bei Kreditkartenzahlung den fälligen Betrag in Dollar ab.

Nach oben

Nicht alle Schriften in den Schriftgruppen werden angezeigt

In der Schrift-Verwaltung werden nicht alle Schriften einer Schriftgruppe angezeigt.

Öffnen Sie mit dem Windows-Editor die Datei inhalt.sg, welche Sie im Verzeichnis c:\programme\Typograf\Schriftgruppen\NamederSchriftgruppe finden. Suchen Sie in dieser Textdatei nach dem String ""=. Löschen Sie die Zeile, die z.B. so lautet: ""=c:DateiName.ttf. Speichern Sie nun die Datei. Typograf zeigt Ihnen nun auch alle Schriften, die unterhalb dieser Zeile in der Schriftgruppen-Datei stehen.
Wenn Sie mit der aktuellen Version Schriften in Schriftgruppen ablegen, so tritt dieser Fehler nicht mehr auf.

Nach oben

Farbe des Hilfe-Fensters

In der Hilfe-Funktion des Typograf ist bei einigen Themen die Einstellung der Farben offensichtlich fehlerhaft. Es erscheint der Hilfetext in gelber Farbe, der Hintergrund ist aber nur in einem kleinen Bereich (links oben) des Hilfe-Fensters blau, im Rest des Fensters ist der Hintergrund weiß.

Damit die blauen Typograf-Hilfe-Themen richtig dargestellt werden, rufen Sie bitte die Typograf-Hilfe (beliebiges Thema) auf. In der Button-Leiste des Hilfe-Fensters klicken Sie bitte auf den Optionen-Button. Vor der Option "Systemfarben verwenden" befindet sich ein Häkchen. Klicken Sie auf diese Option, um sie zu deaktivieren.

Nach oben

Typograf kann Internet-Browser nicht finden

Wenn ich im Hilfe-Menü auf die Internet-Punkte klicke, so erscheint die Meldung, daß Typograf keinen Browser finden kann.

Typograf konnte Ihren Browser nicht finden, weil HTML-Dateien bei Ihnen nicht mit dem Browser verknüpft sind. Sie können die per Hand machen, indem Sie den Windows-Explorer starten und hier im Menü Ansicht auf Optionen klicken. Klicken Sie auf die Lasche Dateitypen und hier auf "Neu".

Nach oben

Ungültiger Datentyp für "SerialNumber".

Beim Start oder einer Mausbewegung erhalte ich die Fehlermeldung: Ungültiger Datentyp für "SerialNumber". Wie beseitige ich den Fehler?

Installieren Sie die aktuelle Typograf-Version. Sollte der Fehler dann immer noch auftreten, dann ist es wahrscheinlich, dass die Fehlermeldung durch einen falschen Eintrag durch ein anderes Programm in der Registry (Bereich Fonts) hervorgerufen wird.
Sie löschen diesen Eintrag wie folgt:
1) Klicken Sie hierfür auf den Windows Start-Button und im Startmenü dann auf "Ausführen...".
2) Geben Sie regedit.exe ein.
3) Im Registrierungseditor gehen Sie zu
HKEY_LOCAL_MASCHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Fonts   bzw.: HKEY_LOCAL_MASCHINE\Software\Microsoft\WindowsNT\CurrentVersion\Fonts
Dort löschen Sie bitte den Eintrag SerialNumber. Anschließend Registrierungseditor beenden.
Löschen Sie nun (sicherhaltshalber) im Typograf-Verzeichnis die ini-Dateien typograf.ini und fullversion.ini (falls vorhanden).
Starten Sie nun Typograf und schalten Sie ihn frei. Typograf beendet sich danach automatisch. Starten Sie nun Ihren Computer neu und ERST DANN Typograf.

Nach oben

Listenindex außerhalb des zulässigen Bereiches

"Listenindex außerhalb des zulässigen Bereiches" Bereichsüberschreitung

Updaten Sie auf die aktuelle Typograf Version. Sollte dieses jedoch nichts ändern, so löschen Sie bitte die ini-Datei typograf.ini im Typograf-Verzeichnis (z.B. c:\programme\Typograf). Eventuell ist dann eine erneute Freischaltung von Typograf notwendig.

Nach oben

Benutzername und Paßwort für Typograf-Internetressourcen falsch

Mit den angegebenen Benutzernamen und Kennwort kann ich nicht auf die Typograf-Internetressourcen zugreifen.

Bitte rufen Sie die Seite nach einem fehlgeschlagenen Versuch erneut auf und geben Sie die Daten noch einmal ein.
Funktioniert auch das nicht, so vertauschen Sie bitte beide Wörter einmal ;-)

Nach oben

Typograf auf neuen PC portieren

Ich habe mir zu Weihnachten einen neuen Rechner geschenkt. Wie kann ich Typograf portieren?

Kopieren Sie einfach das komplette Typograf-Verzeichnis (z.B. c:\programme\typograf) auf Ihren neuen Computer.
Auch die Unterverzeichnisse "Datenbank" und "Schriftgruppen". Diese werden angelegt, wenn Sie die Schrift-Verwaltung benutzt haben. Wenn Sie in der "Datenbank" oder den "Schriftgruppen" Schriften aufgenommen haben, die sich jetzt nicht mehr an dem ursprünglichen Ort (da andere Festplatte oder CD-ROM-Laufwerksbuchstabe) befinden, so aktualisieren Sie die Einträge wie folgt:
Die Unterverzeichnisse "Datenbank" und "Schriftgruppen" enthalten wieder Unterordner, welche den einzelnen Datenbank-Ordnern bzw. Schriftgruppen entsprechen. In diesen Unterordnern finden Sie eine Datei "inhalt.sg". Öffnen Sie diese mit dem Windows-Editor (Notepad). Die Datei enthält die einzelnen Einträge, in welchen Verzeichnissen sich die Schriften befinden. Sollten sich diese Verzeichnisse geändert haben, so ändern Sie diese in der Datei (Ersetzen-Befehl).
Nach der Portierung erkennt Typograf einen neuen Computer. Schalten Sie Typograf dann einfach noch einmal mit Ihren Registrierdaten frei.

Nach oben

Eurozeichen mit Typograf ansehen

Wie kann ich mit Typograf die Eurozeichen in den Schriften ansehen?

Klicken Sie bitte auf den Einstellung-Button in der Typograf Symbolleiste. Im Textbeispiel geben Sie nun das Eurozeichen ein. Hierzu drücken Sie die Tastenkombination Alt Gr + E.
Wenn Ihr Windows noch nicht Eurofähig ist, dann erhalten Sie bei uns den kostenlosen Microsoft-Patch.

Nach oben

Benachrichtigung bei neuer Version

Ich möchte bei Erscheinen einer neuen Version automatisch informiert werden.

Wenn wir Sie bei neuen Typograf-Versionen per email benachrichtigen sollen, dann tragen Sie sich bitte in unsere Mailing-Liste ein.
Besitzen Sie keinen Internet-Zugang, so können Sie jederzeit per Brief/Fax/Tel nach der aktuellen Typograf-Version anfragen.

Nach oben

Typograf für Mac oder Linux?

Gibt es Typograf auch für den Macintosh oder für Linux?

Typograf gibt nur für Windows.

Nach oben

Freischaltcode verloren

Ich habe meinen Registrierschlüssel verlegt. Kann ich ihn erneut erhalten?

Bitte schreiben Sie uns
- Ihre Adresse
- ob Sie den den Registrierschlüssel online gekauft haben
- wann Sie das Programm gekauft haben
- auf welchem Namen Ihr Typograf registriert ist

Nach oben

Freischaltung funktioniert nicht

Nach Eingabe meiner Registrierdaten erscheint die Meldung, daß ich Namen und Schlüsselnummer nochmals überprüfen soll.

Bitte vergewissern Sie sich (siehe Hilfe/Info...), daß Sie die aktuelle Typograf-Version installiert haben.
Löschen Sie die Datei fullversion.ini (falls vorhanden) im Typograf-Verzeichnis.
Starten Sie Typograf und klicken Sie im Menü "Hilfe" auf "Freischalten mit Registrierschlüssel". Dort geben Sie Adresse und Registrierschlüssel ein. Wichtig: Am besten Sie markieren die Adress-Zeilen und kopieren diesen mit Strg + C in die Zwischenablage. Wechseln Sie dann zu Typograf und fügen Sie die vier Zeilen per Strg + V dort als Adresse ein. Mit dem Schlüssel verfahren Sie analog.

Sollte all dies nichts nutzen, so schreiben Sie uns bitte
- Ihre Adresse
- ob Sie den den Registrierschlüssel online gekauft haben
- wann Sie das Programm gekauft haben
- auf welchem Namen Ihr Typograf registriert ist

Nach oben

Typograf verliert Registrierdaten

Ich muß öfters den Registrierschlüssel neu eingeben, da Typograf immer die Freischaltung verliert

Hier hilft folgende Vorgehensweise:
1) Updaten Sie auf die neuste Version.
2) Starten Sie dann Typograf.
3) Klicken Sie im Menü "Hilfe" auf "Info".
4) Drücken Sie die F2 Taste.
5) Beantworten Sie die Abfrage mit OK.
6) Starten Sie das Programm erneut.
7) Geben Sie Ihre Freischaltdaten genau so ein, wie Sie sie von uns erhalten haben.

Nach oben

Meine Adresse hat sich geändert

Ich bin umgezogen und möchte Typograf mit meiner neuen Adresse freischalten.

Bitte schreiben Sie uns
- Ihre alte und neue Adresse
- ob Sie den den Registrierschlüssel online gekauft haben
- wann Sie das Programm gekauft haben
- auf welchem Namen Ihr Typograf registriert ist

Nach oben

Wo erhalte ich die Testversion?

Wie und wo erhalte ich die Testversion?

Die aktuelle Testversion können Sie direkt von von unserem FTP-Server downloaden. Diese dürfen Sie 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich testen. Danach besteht kein Kaufzwang, wenn Sie Typograf von Ihrer Festplatte löschen.

Nach oben

Ist die Testversion eingeschränkt?

Ist die kostenlose Testversion eingeschränkt?

Die Testversion ist uneingeschränkt funktionsfähig. Außer einigen nicht allzu störenden Hinweisen können Sie mit der Testversion ungehindert arbeiten. Nach Ablauf der 30tägigen Testzeit zeigt Typograf die Schriften spiegelverkehrt an.
Im Gegensatz zu anderen Programmen achtet Typograf darauf, das Ihr Computer sauber bleibt. Es werden keine Dateien in Ihr Windows-Verzeichnis kopiert und keine System-Dateien verändert. Um die Testversion von Ihrer Festplatte zu entfernen, löschen Sie bitte das Typograf-Verzeichnis und die Einträge im Startmenü oder starten das Deinstallationsprogramm.

Nach oben

Wie kann ich mich registrieren lassen?

Wie kann ich Typograf registrieren?

Die Bestellung der Vollversion ist ganz einfach per Brief, Fax oder Online möglich.
Sie erhalten nach Ihrer Registrierung Ihren persönlichen Registrierschlüssel, mit dem Sie die Typograf-Testversion zur Vollversion freischalten können.

Nach oben

Wie teuer ist die Registrierung?

Wie teuer ist die Registrierung?

Ihren persönlichen Registrierschlüssel erhalten Sie für nur 29 Euro. Registrierte Anwender erhalten auf Anfrage den Registrierschlüssel zur aktuellen Version zu einem sehr günstigen Update-Preis.

Nach oben

Was enthält die Vollversion?

Was ist in der Vollversion enthalten?

Wenn Sie sich registrieren lassen, erhalten Sie:

  • das volle Nutzungsrecht für dieses Programm
  • umgehend Ihren Registrierschlüssel, mit dem Sie die Testversion zur Vollversion freischalten und damit:
  • die Vollversion von TYPOGRAF
    • ohne Testversions-Hinweise
    • mit 4spaltiges Drucklayout
    • mit voll funktionsfähigem Schriftgruppen-Manager
      Damit können Sie schnell und bequem Schriftgruppen aktivieren oder deaktivieren. Typograf muß hierzu nicht gestartet werden.
  • eine kostenlose Update-Möglichkeit auf zukünftige Nebenversionen
  • ein kleines Handbuch als Word/Wordpad-Datei
  • kostenlose Problem- und Pannenhilfe
  • ein Paßwort für den Zugriff auf unsere Internetressourcen

Nach oben

Wie schalte ich die Testversion frei?

Wie schalte ich die Testversion frei?


1  Klicken Sie im Menü Hilfe auf Freischalten mit Registrierschlüssel.
2  Klicken Sie nun auf das Fragezeichen in der Titel-Leiste.
3  Es erscheint nun eine genaue Anleitung.

Nach oben

Gibt es ein Update?

Ich habe schon die Vorgängerversion. Wie und zu welchem Preis erhalte ich den neuen Typograf?

Haben Sie Typograf schon einmal gekauft, dann sind Sie bei uns als Anwender der älteren Vollversion registriert. In diesem Fall sind Sie Update-berechtigt und können Ihren Registrierschlüssel für nur 10 Euro (Versandkosten inklusive) bestellen. Mit diesem Registrierschlüssel können Sie auch alle zukünftige Nebenversionen freischalten.

Sie können Ihr Update gleich jetzt online bestellen oder sich zuerst einmal über die einzelnen Versionen informieren. Möchten Sie automatisch bei Erscheinen einer neuen Version per e-mail informiert werden, so tragen Sie sich bitte in unsere Mailing-Liste ein.

Nach oben

Wie update ich richtig?

Wie update ich meine vorhanden Vollversion auf die neuste Version?

Wählen Sie bitte auf der Update-Seite Ihre derzeitige Version. Dort erfahren Sie alles weitere. Ihre derzeitige Versionsnummer sehen Sie, wenn Sie Typograf starten und im Menü Hilfe auf Info... klicken.

Nach oben

Ich suche eine Schrift

Ich benötige dringend eine bestimmte Schrift. Was soll ich tun?

Mit FontSeek suchen Sie Schriften im Internet.
Adobe bietet eine Übersicht professioneller Type 1 Schriften an. Sie können sich auch an FontShop, Bergmannstr. 102, 10961 Berlin oder Linotype-Hell AG, PS 5660, 65731 Eschborn oder Will Software Waldstr. 31, 61191 Rodheim wenden. Am Ende dieser Seite finden Sie Newsgroups, die sich auf solche Fragen spezialisiert haben.

Nach oben

Schriften selbst erstellen oder verändern

Ich möchte Schriften selbst editieren oder neu kreiren. Was brauche ich dazu?

Zum Editieren von Schriften können Sie z.B. Softy ($25), TypeDesigner (60 Euro), FontLab (300 Euro) oder Fontographer (400 Euro), der in Freehand enthalten ist, verwenden. Fonteditoren gibt es bei FontShop, Bergmannstr. 102, 10961 Berlin. Corel Draw ab Version 4.0 erlaubt das Bearbeiten von TrueType-Fonts.

Nach oben

Wieso haben einige Schriften keine Umlaute oder Kleinbuchstaben?

Wieso besitzen einige Schriften keine Umlaute oder keine Kleinbuchstaben?

Einige Schriften sind reine Schmückschriften, also weniger für Texte sondern vielmehr für überschriften geeinet. Diese Schriften besitzen meist einen unvollständigen Zeichensatz, d.h. einige Zeichen sind für diese Schrift nicht definiert. Zum Beispiel können alle Sonderzeichen oder alle Kleinbuchstaben fehlen, da diese im allgemeinen für den Einsatz dieser Schriften unwichtig sind. So verhält es sich auch mit einigen Dekor-Schriften, die mit Typograf ausgeliefert werden. Die fehlenden Zeichen werden nicht dargestellt und nicht ausgedruckt.Den vollständigen Zeichensatz einer Schrift sehen Sie z.B. in der ANSI-Tabelle.

Nach oben

Windows Fonts Ordner funktioniert nicht mehr

Der Ordner Windows\Fonts zeigt keine Schriftnamen mehr an, sondern nur noch Dateinamen. In der Systemsteuerung können keine Schriftarten installiert oder verglichen werden.

Das Problem, daß sich der Schriftarten-Ordner wie ein normaler Ordner verhält, ist Mircosoft bekannt. Deshalb gibt es auf dem Microsoft-Server kostenlos die Powertoys, die den Font-Odner wieder reparieren.
Wer das Problem manuell beseitigen will, sollte überprüfen, ob im Font-Verzeichnis, die Datei DESKTOP.INI existiert, in der in etwa steht
[.ShellClassInfo]
UICLSID={BD84B380-8CA2-1069-AB1D-08000948F534}

Weiterhin könnte die Datei fontext.dll im Systemverzeichnis beschädigt sein. Sie extrahieren die Original-Datei von der Windows-CD mit Start/Ausführen:
extract /a F:\WIN95\WIN95_02.CAB FONTEXT.DLL /L C:\WINDOS\System

Nach oben

Trick: Registry aufräumen löst Probleme mit installierten Schriften

Bei Problemen mit (de)installierten Schriften hilft folgender Windows-Trick

Starten Sie den Windows-Explorer und gehen Sie zum Verzeichnis c:\windows\fonts. Wenn Sie diesen Ordner anklicken, reinigt Windows Ihre Registry von fehlerhaften Font-Einträgen.
Sehr empfehlenswert, da Font-Probleme risikolos behoben werden.

Nach oben

In Dialogboxen, Menüs oder in Titelleisten sind falsche Schriften

Die Schriften für Menü, Titelleiste oder in Dialogboxen ist nicht die richtigen.

Wenn in Programmen falsche Schriften zu sehen sind, dann ist daran die automatische Schriftersetzung von Windows "schuld". In Ihrem Fall scheint die Rasterschrift (*.fon) MS Sans Serif, MS Serif oder die TrueType-Schrift (*.ttf) Arial zu fehlen. Windows nimmt dann an deren Stelle die am ähnlichsten aussehende Schrift. Das ist jedoch oft ein Fehlgriff.Um zu prüfen, ob die besagten Schriften vorhanden sind, starten Sie bitte einmal Word, schreiben dort etwas und formatieren den Text einmal in diesen Schriften. Da Sie die Schrift MS Sans Serif und MS Serif nicht in der Schrift-Auswahlbox finden, tippen Sie bitte den Schriftnamen per Hand ein und drücken dann ENTER.
Öffnen Sie bitte einmal die Datei win.ini, die Sie im Windows-Verzeichnis finden. Hierzu können Sie mit dem Explorer zum Windows-Ordner wechseln und auf die Datei doppelt klicken. Suchen Sie bitte den Abschnitt [FontSubstitutes]. Dort stehen normalerweise die Zeilen:
Helvetica=Arial
Helv=MS Sans Serif
Tms Rmn=MS Serif
Times=Times New Roman
Sollte die Schrift MS Sans Serif oder MS Serif auf Ihren Computer fehlen, dann schreiben Sie bitte:
[FontSubstitutes]
Helvetica=Arial
Helv=Arial
MS Sans Serif=Arial
Tms Rmn=Times New Roman
Times=Times New Roman
MS Serif=Times New Roman

Nach oben

Schrift fehlt im Dokument

Ich besitze ein Dokument, welches mit Schrift A formatiert ist. Da ich Schrift A nicht habe, wird bei mir die Schrift B dafür genommen. Ich möchte aber die Schrift A durch meine Schrift C ersetzt haben. Was muß ich machen?

Die meisten Textverarbeitungen bieten hierfür eine Ersetzung an. Sehen Sie bitte in der Hilfe Ihrer Textverarbeitung nach.

Nach oben

Anworten in Newsgroups

Ich habe eine spezielle Frage. An wen kann ich mich wenden?

Haben Sie Fragen zu Fonts oder anderen Font-Programmen, so schauen Sie doch einmal in die dafür spezialisierten Newsgruppen nach:

Nach oben



Sollte Ihr Problem immer noch nicht gelöst sein,
so sehen Sie sich bitte einmal die komplette FAQ-Liste an.